RinderKinder brauchen nun wirklich zeitnah Paten

10 !!! von 15 RinderKindern brauchen nun wirklich zeitnah Paten. 

5 meiner Rinder hier sind komplett abgesichert…… 
10 !!! aber mit 0 Euro gar nicht oder von ganz lieben Menschen Teil-Bepatet.

SIE sind somit.. nur weil sie hier leben…. NICHT sicher (gesichert)….. !!!!! NICHT wirklich in Sicherheit……

ICH kann das alleine nicht leisten…

ICH mache die viele viele Arbeit….. ich bringe aber seit vielen Jahren schon alleine viele andere Tiere durch….. 3 weitere Galloways auf einer bezahlten Pflegestelle…. und gerettete Schweine, gerettete Schafe, aufgenommene alte Hühner, bis zu 6 Not-Hähnen, Meerschweinchen in Not….. viele Tierschutzhunde und Katzen…. alt, panisch, ängstlich, blind, taub, schwer-krank…… verwilderte Straßenkatzen in Not……. Futter für 3 Not-Esel in der Nachbarschaft….. u.v.m. 

Alles sehr sehr teuer…. und sehr arbeitsintensiv.

Nun stehen aber Veränderungen hier an…. und ich brauche jetzt weiter HILFE!!!! 
— Paten, die die Versorgung der Kälbchen finanziell abdecken.
— Zwischendurch-Einmal-Spender, die die Durststrecken auffangen.

RinderKinder ohne Glück sind: 
-HEXE
-MORITZ
-PAULCHEN
-FRANZISKA
-JULCHEN
-ANTON
-EMILIO
-HUGO
-PELLE
-TRINCHEN

Großartig wären Menschen, die die Notwendigkeit sehen, daß Großtiere lange leben wollen und dem Halter nach der Rettung auch 20 Jahre oder mehr täglich Sorgen machen….. 
Die verstehen, daß man nicht tagtäglich mit der Angst leben möchte alleine dazustehen…. mal ohne finanzielle Sorgen ins Bett gehen möchte….

Was ich nicht so oft gebrauchen kann sind Menschen, die schreiben „ich helfe“ „ich schicke“ „ich Bepate“… für andere sichtbar….. und es dann doch nicht tun…. das weckt Hoffnung….. kostet mich nächtelang wertvolle Zeit zu chatten, mir die Lebensgeschichten anzuhören…… und das alles für nichts….

Ich bitte auch von Sprüchen abzusehen wie „man nimmt nur auf was man selber bezahlen kann“….. das ist Unsinn, dann wären meine Tiere hier alle schon tot.
Das ist das Prinzip eines Vereines, eines Lebenshofes, eines Gnadenhofes….
die eine macht den Dreck weg…. die anderen helfen finanziell den Tierchen. 

Wer also den „RinderKindern (noch) im Glück“ helfen mag: gern vorab PN, Anruf, email…… für Patenschaften (Dauerauftrag) oder Einmal-Hilfe:

RinderKinder im Glück

IBAN: DE81 2665 0001 1191 6693 48 oder PayPal: Rinder-Kinder@t-online.de

Weitere Infos: RinderKinder-im-Glück  bei Facebook

 

 

Mato

Über Mato

Fragt mich doch :-)
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
0 0 vote
Bewerte diese Seite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments