Benedikt P. schreibt auf Facebook

…. Bevor mir jetzt endgültig der Kragen platzt…. Noch mal zum Thema Gnadenhof Eifel….

Vor ein paar Stunden hat sich auch der ehemalige Metzger und jetzt Tierrechtsaktivist Peter H. in einem Live Video zu Wort gemeldet….

Ich habe mir dieses Video angeschaut…. Darin greift er massiv die Menschen an, die hinter dem Gnadenhof stehen…. Und die Aktion von dem Veterinäramt als verhältnismäßig unnötig empfinden… Herr Hübner fragt soger in einer aggressiven Art warum die Befürworter nicht vor Ort geholfen haben um das Ganze zu verhindern …. Er selber kennt werder die Hunde noch die Betreiberin des Gnadenhof Eifel….

So Perterlein……

Wo warst du als du von angeblichen Missständen als vermeintlicher Tierrechtler erfahren hast …. Richtig… Nicht da…. Stattdessen bedienst du dich der Parole…. Mir geht es nur um die Tiere….

Und ich sage dir jetzt…. Nein tut es nicht…. Denn wenn es dir um die Tiere gehen würde, dann hättest du dir vor Ort einen eigenen Einblick verschafft… Und selber deine Hilfe angeboten…. Stattdessen hast du bis vor ein paar Stunden geschwiegen…. Hast dabei zugesehen, wie Tiere ihr zu Hause verlieren… Tiere, die eigentlich einen schönen Lebensabend verdient haben… Diese Tiere werden jetzt zum Spielball von Behörden und Menschen wie dir….

Aber was will man von einem ehemaligen Metzger erwarten…. Der im Minutentakt Tiere tierschutzwidrig getötet hat und das alles mit der Zustimmung von Behörden…. Da musst du dich auf die Seite der Behörden stellen…. Und um deinen Schein zu wahren, werden Fakten verdreht und übersehen….

Bravo…. Ein Tierrechtsaktivist, der Tieren schadet und Menschen an den Pranger stellt…. Braucht kein Tier…..

Genauso wenig wie einen ehemaligen Metzger, der Parolen für Tierrechte schwingt und weiter dabei zusieht, dass Tiere sterben….

Denn das wird mit den Hunden vom Gnadenhof Eifel passieren….. Wenn nicht ein Wunder geschieht….

One thought on “Benedikt P. schreibt auf Facebook

  1. Das Gnadenhofeliminieren wird nicht aufhören, wenn den Köpfen dieser Bande nicht das Handwerk gelegt wird. Z. Zt ist das Tierheim Butzbach dran und andere stehen schon auf einer Liste. Ich habe das alles hinter mir. Die Dummheit der Menschen ist grenzenlos. Ich war bei Liane auf ihrem Hoffest und habe Fotos und Videos gemacht und keine verwahrlosten und kranken Hunde gesehen. Wir haben Liane unsere Hilfe angeboten und sie hat sie angenommen. Jetzt ist erst mal alles nach hinten geschoben.
    Selbst das Vetamt Ahrweiler hat zu einzelnen Tieren deren angeblichen Verletungen und Verwahrlosung dementiert. Öffentlich. Das machen die normalerweise nicht. Die äußern sich zu gar nichts. Das war bei mir damals auch so, wo die „Tierschützerseite“ behauptete, haufenweise Aktenordner vom Vetamt zu haben. Der von mir eingeschaltete Fachanwalt hat dem ein schnelles Ende gesetzt. Bei Liane wird das dauern. Gut Ding will Weile haben.
    Ich stehe hinter Liane. Nicht, weil sie eine besonders gute Tierschützerin ist oder das bessere Futter hatte. Nein !!! So geht man mit Menschen und Tieren nicht um. Und den Einsatz von Schlagstöcken einer unbewaffneten Person gegenüber, sollte man sich gut überlegen. Jetzt wird das alles aufgerollt, und das dauert.

    1
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Designanpassung by Mato | Vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Webseite, ich hoffe es hat dir gefallen und du kommst mal wieder vorbei.